top of page
Suche
  • AutorenbildMarkus Keck

Musical "Das kalte Herz" in Nürnberg

Aktualisiert: vor 5 Tagen



Es ist soweit!

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

Das Stadtmusical Nürnberg stellt seine neue Musical Produktion für die Spielzeit 2023/2024 vor.

Das Stück feiert Premiere am 02.12.2023 im Heilig-Geist-Saal Nürnberg.

Es freut mich sehr, dass ich wieder das Cover-Bild fotografieren durfte.

Herzlichen Dank an Sibylle Mantau und Sven Thimsen für die kreative und konzentrierte Zusammenarbeit.

Tickets gibt es bereits unter

Nach dem sensationellen Erfolg von „Effi Briest – Das Musical“ (nominiert für das beste ausländische Musical beim 17. Internationalen Musical-Festival in Daegu, Südkorea) präsentiert das Stadtmusical Nürnberg seine neue Produktion im Heilig-Geist-Spital:

Nürnberg 1844. Die frühere Reichstadt ist im Königreich Bayern schnell zur Industriemetropole aufgestiegen. Die erste deutsche Eisenbahn dampft hier, Fabriken schießen wie Pilze aus dem Boden, der Handel blüht. Aber die Armut unter den Arbeitern ist groß.

So auch bei Peter Munk. Er biegt in einer Spielzeugfabrik die Bleche. Heimlich liebt er Lisl Ohm, die Tochter des berühmten Physikers und Rektors des königlichen Polytechnikums. Aber auch ein älterer Geschäftsmann hat ein Auge auf die schöne Lisl geworfen, der Brücken- und Schienenbauer Ezechiel.

In dieser aussichtslosen Lage verkauft Peter sein Herz an den Teufel. Vom ersten Augenblick an ist ihm nun das Glück hold. Durch den plötzlichen Tod von Johannes Scharrer wird er der neue Direktor der Ludwig-Eisenbahn-Gesellschaft und führt das Unternehmen zu Weltruhm. Doch mit jedem Meter Eisenbahnschiene, der neu verlegt wird, verliert sich Peter mehr und mehr selbst. Sein kaltes Herz lässt ihn nicht altern und die Jahrzehnte ziehen immer schneller an dem von Ehrgeiz getriebenen vorbei.

In der Nürnberger Adaption des Märchenstoffes von Wilhelm Hauff wird der Teufel von einer Frau verkörpert, denn heutzutage trägt man in den Chefetagen der Hölle Prada. Wie nur soll Peter die Böse überlisten und zu seiner geliebten Lisl ins Jahr 1844 zurückkehren?

Die abwechslungsreiche Musik von Christian Heckelsmüller bietet alles von der großen Musical-Ballade bis zum fetzigen Rocksong. Und so kann das Profi-Ensemble des Stadtmusicals, unterstützt von Amateurdarstellern aus der Region, wieder sein ganzes Können zeigen.

Vorstellungen vom 1.12.2023 bis 14.1.2024 im großen Saal des Heilig-Geist-Spitals, Nürnberg.

(Text: Stadtmusical Nürnberg)

Buch/Regie: Jo Quirin

Musik: Christian Heckelsmueller

Choreografie: Sandra Maria Germann

Kostüme: Christiana von Roit

Produktionsleitung: Christoph Ackermann




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page